Die Fanfare: In Spielmannszügen einfach unverzichtbar

Der Begriff Fanfare hat eigentlich mehrere Bedeutungen. Er beschreibt zum einen eine spezielle Tonfolge mit Signalcharakter, steht zum anderen aber auch für eine bestimmte Art von Musikstücken, die für Trompeten, Hörner und Pauken komponiert wurden.

Und nicht zu vergessen: Eine Fanfare ist ein hell tönendes, ventilloses und trompetenähnliches Instrument, das in keinem anspruchsvollen Spielmannszug fehlen darf.

Die Fanfare: Mehr als "nur" ein Signalhorn

Und genau dieses außergewöhnliche und zugleich so traditionsreiche Instrument können Sie bei uns selbstverständlich bekommen.

Der etwas eigentümlich klingende Begriff leitet sich übrigens vom französischen Wort "farfarer" ab, das übersetzt etwa "Trompete blasen" bedeutet. Im Jahre 1760 fand die Bezeichnung erstmals auch im deutschen Sprachgebrauch Verwendung.

Die Fanfare wird gerne unterschätzt, dabei hat sie im Laufe ihrer Geschichte schon immer einen hohen Stellenwert gehabt. Und auch die Tonfolge, die der Begriff beschreibt, spielt in der Musikgeschichte eine wichtige Rolle. Zum Beispiel wird im Rahmen der weltbekannten Bayreuther Festspiele noch heute jeder einzelne Akt mit einer Fanfare der Blechbläser eröffnet.

Anspruchsvolle Fanfaren von bekannten Markenherstellern

Haben Sie sich unsere Instrumente aus dieser besonderen Kategorie bereits angesehen? Sehr beliebt ist beispielsweise das Dotzauer Militärmodell mit seinem wunderschönen warmen und vollen Klang. Ebenfalls von Dotzauer bieten wir Ihnen eine Es-Fanfare, die aus hochwertigem lackierten Messing besteht. Dabei handelt es sich um eines der häufig genutzten weiten Modelle.

Auch der Hersteller Kühnl & Hoyer zählt zu den Vorreitern im Instrumentenbau und verfügt im Fanfaren-Segment über eine große Erfahrung. Wir sind deshalb sehr stolz, Ihnen ein attraktives und fast schon professionelles Modell aus dem Hause Kühnl & Hoyer anbieten zu können. Es wurde mit zwei Fahnenringen ausgestattet, hat ein Neusilbermundrohr und einen Schalldurchmesser von 130 Millimetern.

Das "kaiserliche" Instrument

Die Fanfare wird in Fachkreisen gerne auch als Natur-Trompete bezeichnet. Warum das so ist? Weil sie generell ohne Ventile oder andere stimmungsverändernde Vorrichtungen auskommt. Sie kann also nur "Naturtöne" erzeugen, das heißt, das ganzzahlige Vielfache des Grundtones. In der Vergangenheit diente sie in erster Linie höfisch-militärischen Zwecken: Sicherlich haben Sie auch schon einmal von den "Kaiserlichen Fanfarenbläsern" gehört?

Der Begriff Fanfare hat eigentlich mehrere Bedeutungen. Er beschreibt zum einen eine spezielle Tonfolge mit Signalcharakter, steht zum anderen aber auch für eine bestimmte Art von Musikstücken,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Die Fanfare: In Spielmannszügen einfach unverzichtbar

Der Begriff Fanfare hat eigentlich mehrere Bedeutungen. Er beschreibt zum einen eine spezielle Tonfolge mit Signalcharakter, steht zum anderen aber auch für eine bestimmte Art von Musikstücken, die für Trompeten, Hörner und Pauken komponiert wurden.

Und nicht zu vergessen: Eine Fanfare ist ein hell tönendes, ventilloses und trompetenähnliches Instrument, das in keinem anspruchsvollen Spielmannszug fehlen darf.

Die Fanfare: Mehr als "nur" ein Signalhorn

Und genau dieses außergewöhnliche und zugleich so traditionsreiche Instrument können Sie bei uns selbstverständlich bekommen.

Der etwas eigentümlich klingende Begriff leitet sich übrigens vom französischen Wort "farfarer" ab, das übersetzt etwa "Trompete blasen" bedeutet. Im Jahre 1760 fand die Bezeichnung erstmals auch im deutschen Sprachgebrauch Verwendung.

Die Fanfare wird gerne unterschätzt, dabei hat sie im Laufe ihrer Geschichte schon immer einen hohen Stellenwert gehabt. Und auch die Tonfolge, die der Begriff beschreibt, spielt in der Musikgeschichte eine wichtige Rolle. Zum Beispiel wird im Rahmen der weltbekannten Bayreuther Festspiele noch heute jeder einzelne Akt mit einer Fanfare der Blechbläser eröffnet.

Anspruchsvolle Fanfaren von bekannten Markenherstellern

Haben Sie sich unsere Instrumente aus dieser besonderen Kategorie bereits angesehen? Sehr beliebt ist beispielsweise das Dotzauer Militärmodell mit seinem wunderschönen warmen und vollen Klang. Ebenfalls von Dotzauer bieten wir Ihnen eine Es-Fanfare, die aus hochwertigem lackierten Messing besteht. Dabei handelt es sich um eines der häufig genutzten weiten Modelle.

Auch der Hersteller Kühnl & Hoyer zählt zu den Vorreitern im Instrumentenbau und verfügt im Fanfaren-Segment über eine große Erfahrung. Wir sind deshalb sehr stolz, Ihnen ein attraktives und fast schon professionelles Modell aus dem Hause Kühnl & Hoyer anbieten zu können. Es wurde mit zwei Fahnenringen ausgestattet, hat ein Neusilbermundrohr und einen Schalldurchmesser von 130 Millimetern.

Das "kaiserliche" Instrument

Die Fanfare wird in Fachkreisen gerne auch als Natur-Trompete bezeichnet. Warum das so ist? Weil sie generell ohne Ventile oder andere stimmungsverändernde Vorrichtungen auskommt. Sie kann also nur "Naturtöne" erzeugen, das heißt, das ganzzahlige Vielfache des Grundtones. In der Vergangenheit diente sie in erster Linie höfisch-militärischen Zwecken: Sicherlich haben Sie auch schon einmal von den "Kaiserlichen Fanfarenbläsern" gehört?